GOTTHARD – die Novelle von Zora del Buono erscheint demnächst.


coverIn Zora del Buonos aktuellen Roman ist erstmals die Schweiz Ort der Handlung, welche sich über nur einen einzigen Frühlingsvormittag erstreckt. Sie bündelt acht verschiedene Geschichten im und um den Gotthard Tunnel. Gemäss der Autorin ist das Leventina Tal „eine wilde Gegend, nicht nur landschaftlich. Da leben – nebst den Tunnelarbeitern und alteingesessenen Nordtessinern – ziemlich viele Freaks und Aussteiger, wodurch ein eigener Kosmos entstanden ist, eine Transitgegend.“ Ein Kosmos, der del Buono als Schauplatz für ihren Roman gereizt hat.

Autorenportrait
Zora del Buono, geboren 1962 in Zürich, studierte Architektur an der ETH Zürich und der HdK Berlin. Sie arbeitete als Gastdozentin an verschiedenen Universitäten, ist Gründungsmitglied der Zeitschrift mare, Kulturredakteurin und freie Autorin.

In den Warenkorb und vorbestellen für Fr. 25.90